Israel - mit Zelt und Rucksack durchs Heilige Land

Israel als Urlaubsland? Waren da nicht die Kämpfe im Gazastreifen, Anschläge in Tel Aviv und Unruhen auf dem Tempelberg? Diese oder ähnliche Gedanken mag man haben, wenn man an das Land im Nahen Osten denkt. Und dort soll man Urlaub machen können?

Ja, sehr gut sogar, ist die Antwort von  Referent Maik Fischer auf diese Frage. In seinem Reisevortrag am 24. November um 19.30 Uhr im Cafe Ried`l / Cabana-Bar gewährt er Einblicke in ein faszinierendes, kulturhistorisch hochinteressantes Land, das Ursprung dreier Weltreligionen ist. Allein die Jerusalemer Altstadt mit Grabeskirche, Klagemauer und Tempelberg mit Felsendom und AlAqsa Moschee atmet jahrtausendealte Geschichte und ist Anziehungspunkt für Gläubigen und Touristen aus der ganzen Welt. Doch Israel ist mehr als nur Jerusalem. Auf seiner Tour durch den Süden des Landes besuchte der Autor das moderne Tel Aviv und das direkt daneben liegende orientalisch geprägte Jaffa, besichtigte den ältesten Mauerbogen der Welt im Ashkelon Nationalpark und streifte durch die Wohnhöhlen der antike Stadt Bet Guvrin. In der Negev zeltete er bei holländischen Bauern, die in der staubtrockenen Wüste Wein anbauen, und erkundete den durch Erosion entstandenen riesenhaften Krater bei Mizpe Ramon. Elat, die Sonnenstadt und Urlaubsmetropole am Roten Meer, faszinierte ihn mit einer sagenhaften Unterwasserwelt. Und natürlich wäre eine Reise durch Israel nicht vollständig, würde man sich nicht dem einmalige Gefühl eines Bades im Toten Meer ergeben.

Auf seiner Reise traf Fischer überaus nette und hilfsbereite Menschen aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt, die in Israel leben und arbeiten. Ob Südafrikaner, Araber, Amerikaner oder Europäer, allen war der Wunsch nach Frieden das Wichtigste. Es wäre zu wünschen, dass sich diese Hoffnung zeitnah und dauerhaft erfüllt.

Quelle: Maik Fischer

Neues Bild

Erstmalig mit Eislaufbahn [mehr]

Eintrag vom: 24.11.2017

Am 1. Advent ist wieder Weihnachtsmarkt in Schleiz

Eislaufbahn auf dem Neumarkt [mehr]

Eintrag vom: 23.11.2017

Eislaufen in Schleiz ab 27. November möglich

Vortrag im Café Ried´l [mehr]

Eintrag vom: 13.11.2017

Am 24. November berichtet Maik Fischer in seinem Vortrag über Israel

Vorfristige Übergabe [mehr]

Eintrag vom: 10.11.2017

Fertigstellung der Baumaßnahme Ausbau der Schleizleite im Ortsteil Möschlitz

Lesung am 17. November in der Wisentahalle [mehr]

Eintrag vom: 09.11.2017

Natscha Ochsenknecht stellt entwaffnend offen Geschichten aus ihren Familienalltag vor

Entwurf 1. Änderung Be- bauungsplan Gewerbegebiet Schleiz-Süd [mehr]

Eintrag vom: 08.11.2017

Informationen zur öffentliche Auslegung des Entwurfes des Bebauungsplanes

    Schlachtfest und Straßenverkauf

    Schleiz, OT Gräfenwarth
    24.11.2017 10:00 - 26.11.2017

    Beginn Freitag ab 10.00 Uhr

    Krimi-Dinner "Blutiges Bankett" inklusive Mörderjagt

    Hotel Piccolo Gräfenwarth
    24.11.2017 19:00

    mit den Bareins

    Reisevortrag von Maik Fischer - "Israel-mit Rucksack und Zelt durch`s Heilige Land"

    Schleiz, Cabaña
    24.11.2017 19:30

    Konzert für Orgel und Trompete

    Schleiz, OT Möschlitz-Kirche
    24.11.2017 19:00

    Orgel: Kantor Heiko Brosig, Trompete: Jürgen Gröblehner

    Treffen der Kreativgruppe

    Schleiz, Beratungsstelle "SILKA"
    27.11.2017 13:30

    Anfertigen von Adventsgestecken

    Basteln in der Kreativwerkstatt

    Schleiz, KJS
    28.11.2017 15:00

    Adventsdeko

    Energieberatung

    Schleiz, im Clubraum der Alten Münze
    28.11.2017 15:00 - 18:00

    Anmeldung über Alte Münze, Tel. 428735

    Anfahrt

    Besucheradresse & Postanschrift Rathaus Schleiz


    Öffnungszeiten
    Montag
    8:30 bis 12:00 
    Dienstag
    8:30 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00
    Mittwoch
    geschlossen
    Donnerstag
    8:30 bis 12:00 und 13:00 bis 15:30
    Freitag
    8:30 bis 12:00
     
     
    facebook

    Bahnhofstraße 1
    07907 Schleiz
    Telefon: 03663-4804-0
    Fax: 03663-423220
    E-Mail: info@schleiz.de