Jahresbilanz Stadtinformation Schleiz

Die Maßnahmen zur Eindämmung des COV-19 Virus bestimmten in Schleiz und Ortsteile das touristische Leben. Die Stadtinformation Schleiz besuchten in 2020 rund 6.000 Gäste. Hierbei handelt es sich jedoch um einen Rückgang von 16 % zum Vorjahr, in dem 7.200 Besucher gezählt wurden. Die zweimonatige Schließzeit im Frühjahr und der Lockdown im Dezember hinterlassen somit deutliche Spuren in der Jahresbilanz. Obwohl die Monate Juli und August mit 832 und 887 Gästen die am stärksten frequentierten Monate im Jahr waren, fehlten auch hier die Besucher der hiesigen Rennveranstaltungen auf dem Schleizer Dreieck. Das hohe Gästeaufkommen im Sommer glich die fehlenden Besucherzahlen der insgesamt 56 Schließungstage nicht aus. Dennoch ist das Team der Stadtinformation über den großen Zuspruch der Gäste sowie Bürgerinnen und Bürger aus Schleiz im Rahmen der Umstände zufrieden.

Leider fielen auch viele kulturelle Highlights dem Virus zum Opfer. So konnte das Team der „Kleinen Galerie“ nur eine Ausstellung zu J.F. Böttger zeigen, die Bergkirche öffnete ihre Türen stark eingeschränkt und auch die Arbeitsgemeinschaft der Dudenker konnte das Rutheneum nicht vollumfänglich öffnen. Positiv, trotz fehlenden Übernachtungen kamen unerwartet viele Tagesgäste in die Region. Viele Radfahrer nutzten den Oberland-Radweg und den neu eröffneten Radweg von Gräfenwarth zur Sperrmauer. Besonders beliebt waren die Wanderwege rund um Gräfenwarth und den Kobersfelsen, sowie der Pilzerlebnispfad. Trotz der zeitweiligen Sperrung erklommen im Jahr 2020 rund 21.100 Gäste den 42 Meter hohen Saaleturm. Im Vorjahr besuchten etwa 16.000 Personen den Turm.

Bei den Besuchern der Stadtinformation waren vor allem die neu entworfenen Schleizer Postkarten, Tassen, Frühstücksbrettchen, Turnbeutel sowie Einkauftaschen begehrte Souvenirs. Ebenso überzeugten die regionalen Produkte der Braumanufaktur Scharch und Wisentageist, der Böttger Apotheke sowie der Honigimkerei Neupert. Auch die Fans des MSC Schleizer Dreieck und des FSV Schleiz kamen mit eigenen Produkten auf Ihre Kosten. Ebenfalls lockte der Verkauf von Vierteljahresfischereischeinen und Fischereierlaubnisscheinen für die Saalekaskade mehr Angler denn je in die „Alte Münze“.

Einer für alles – das war der Grundgedanke, des Schleizer Gutscheinsystems, welches im August 2020 nach intensiver Diskussion durch den Schleizer Handels- und Gewerbeverein in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Schleiz realisiert werden konnte. Den Schleizer Gutschein, ein Einkaufsgutschein, der in vielen Schleizer Geschäften angenommen wird ist seither in der Stadtinformation erhältlich und begeistert immer wieder aufs Neue die Kundinnen und Kunden.

Im Frühjahr 2020, kurz vor Eintritt der Pandemie nutzte das Tourismus-Team der Stadtverwaltung Schleiz noch einmal die Gunst der Stunde und warb zur Thüringen Ausstellung in Erfurt um Besucher. Gern hätte man dann auch im Mai an der Saale-Orla-Schau teilgenommen, welche schließlich jedoch abgesagt werden musste. Leider wie so viele tolle Veranstaltungen in diesem Jahr. Geplant waren eine 2. Sommerparty, die Schleizer Modenacht und der alljährliche Weihnachtsmarkt aber auch das Schleizer Dreieck Jedermann Radrennen und die Lotto Ladies Tour waren von den Corona bedingten Absagen betroffen.

Trotzdem wurden einige Vorhaben umgesetzt, so wurde mit dem Umbau der ehemaligen Stichbahn zwischen der Sperrmauer Bleiloch und dem Wanderparkplatz Gräfenwarth zu einem Rad- und Fußweg fertiggestellt. In Zusammenarbeit mit dem Rennsteig Saaleland e.V. und der Familie Vogler wurden am Ankerort Sperrmauer E-Ladesäulen für Pedelec Fahrer installiert. Ein neuer übersichtlicher Abriss-Stadtplan liegt in der Stadtinformation für Gäste aus und neue Souvenirs wie Puzzle, Taschenmesser, Kaffee „to go“ Becher und Regenschirme wurden erstellt.

Ungeachtet der derzeit für alle schwierigen Gesamtsituation plant die Stadtinformation und das Amt für Wirtschaft/Stadtmarketing für die Zukunft:

- Beginn der Pflege von Daten in der Thüringer Content Architektur Tourismus (beinhaltet eine Datenbanklösung, um digitale Inhalte wie inspirierende Bildwelten, Texte, Veranstaltungen, Öffnungszeiten u.v.m. der touristischen Partner Thüringens nachhaltig zu organisieren).

- Umsetzung des aktualisierten Corporate Designs mit neuen Flyern und Broschüren

- Planung der Umgestaltung der Stadtinformation zu einer modernen Einrichtung für Gäste

- Stammtisch mit allen Schleizer Gastronomen und touristischen Leistungsanbietern nach dem Lockdown

Auch die Facebook-Seite der Stadt Schleiz „Rennstadt Schleiz“ wird ständig mit aktuellen Informationen gespeist. Unter anderem erfahren Interessierte alles über Veranstaltungen und Informationen zu Öffnungszeiten der städtischen Institutionen. Eine Neuerung ergab sich mit der einzelnen Vorstellung der Wochenmarkthändler, welche immer dienstags und freitags ihre Waren auf dem Schleizer Markt feilbieten.

 

Neues Bild

Rathaus [mehr]

Eintrag vom: 26.01.2021

Stadt Schleiz bietet wieder Vereinsförderung an

Stadtverwaltung [mehr]

Eintrag vom: 25.01.2021

Rathaus, Stadtbibliothek und Stadtinformation bleiben bis mindestens 14. Februar geschlossen

Stadtbibliothek [mehr]

Eintrag vom: 19.01.2021

Jahresrückblick der Stadtbibliothek Schleiz: Deutlich mehr Online-Nutzer

Stadtmarketing [mehr]

Eintrag vom: 11.01.2021

Jahresbilanz Stadtinformation Schleiz

Saaleturm Burgk [mehr]

Eintrag vom: 06.01.2021

Deutlich mehr Besucher auf dem Saaleturm Burgk

Schleizer Dreieck Jedermann 2021 [mehr]

Eintrag vom: 22.12.2020

Meldebeginn für das Rennen am 4. Januar 2021

    Anfahrt

    Besucheradresse & Postanschrift Rathaus Schleiz


    Öffnungszeiten
    Montag
    8:30 bis 12:00 
    Dienstag
    8:30 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00
    Mittwoch
    geschlossen
    Donnerstag
    8:30 bis 12:00 und 13:00 bis 15:30
    Freitag
    8:30 bis 12:00
     
     
    facebook

    Bahnhofstraße 1
    07907 Schleiz
    Telefon: 03663-4804-0
    Fax: 03663-4804200
    E-Mail: info@schleiz.de